ZERTIFIZIERTE/R RAUCHFANGKEHRERMEISTER/-IN FÜR VORBEUGENDEN BRANDSCHUTZ (EIPOSCERT)

Anforderungsprofil

Zertifizierte Rauchfangkehrermeister für vorbeugenden Brandschutz sind besonders qualifiziert für die brandschutztechnische Überprüfung und Beurteilung von Gebäuden im Zuge von Bau- und Feuerpolizeiverfahren für Kleinhausbauten und Objekten ohne erhöhtes Risikopotential (Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohnhausanlagen, Landwirtschaftliche Objekte und kleine Gewerbebetriebe) in Österreich.

Der zertifizierte sachverständige Rauchfangkehrermeister verfügt über besondere Kenntnisse in den Bereichen:

  • Durchführung von Überprüfungsverhandlungen in Gebäuden,
  • Erstellung von Befund und Gutachten über brandschutztechnische Belange,
  • Bauliche Brandschutzmaßnahmen,
  • Technische Brandschutzmaßnahmen,
  • Organisatorische Brandschutzmaßnahmen,
  • Rechtsgrundlagen des Brandschutzes,
  • Grundlagen des Abwehrenden Brandschutzes,
  • Personensicherheit im Zusammenhang mit Brandschutz,
  • Heizungs-, Lüftungs- und Elektrotechnik im Zusammenhang mit Brandschutz,
  • Lagerung gefährlicher Stoffe aus brandschutztechnischer Sicht,
  • Zündquellenermittlung und
  • Grundlagen der Verbrennung

 

Übersicht | Zertifizierungsbereiche >>

Zulassungsvoraussetzungen

Berufsausbildung | facheinschläge abgeschlossene Berufsausbildung als Rauchfangkehrer mit Meisterprüfung.

Praktische Tätigkeit | mindestens 3-jährige facheinschlägige praktische Tätigkeit

Zusatzqualifikation
Nachzuweisen sind Zusatzqualifizierungen  im Zertifizierungs­bereich. Anrechnungsfähig sind fachlich einschlägige – hersteller- und produktneutrale – Aus- und Fortbildungen mit einem Mindestumfang von 80 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten). Der Nachweis zusätzlicher Fachkenntnisse muss mit einer Prüfung abschließen. 

Hinweis | Detaillierte Informationen zum Zertifizierungsverfahren, den zu erbringenden Prüfungsleistungen und dem Prüfstoffverzeichnis finden Sie im Zertifizierungsprogramm. Zertifizierungsprogramm und Gebührenordnung stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung.

Unterlagen für Ihre Antragstellung zum Zertifizierungsverfahren:

Zertifizierungsprogramm und Gebührenordnung stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung.

Sie haben Fragen zu diesem Zertifizierungsbereich oder Ihrem Zertifizierungsverfahren?