Sachverständiger für Brandschutz - Gebäudetechnischer Brandschutz

Zertifizierte Sachverständige für Brandschutz – Gebäudetechnischer Brandschutz verfügen über die Kompetenz für

  • die Erstellung von brandschutztechnischen Planungen von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung hinsichtlich der Belange des Brandschutzes (z. B. Heizung, Sanitär, Lüftung, Elektro) und
  • die Konzipierung von Anlagen der sicherheitstechnischen Gebäudeausrüstung (z.B. Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Lösch- und Brandmeldeanlagen) sowie
  • die Bewertung / Begutachtung vorhandener Planungen und Ausführungen der Gebäude- und Anlagentechnik.

Das Erarbeiten einer brandschutztechnischen Planung verlangt dabei vor allem bei komplexen Sonderbauten Sachkunde und Erfahrung hinsichtlich

  • der Vorbereitung und Durchführung von Ortsterminen, der Informationsbeschaffung und des Abgleiches mit den bauordnungsrechtlichen Anforderungen. Daraus entwickelt der zertifizierte Sachverständige eine Planung zum gebäudetechnischen Brandschutz einschließlich der Beurteilung von notwendigen Abweichungen und Kompensationsmaßnahmen.
  • der Dokumentation der technischen Gebäudeausrüstung, insbesondere im Hinblick auf den späteren Nachweis des Bestandsschutzes bzw. der allgemein anerkannten Regeln der Technik zum Erstellungszeitpunkt mit Hilfe EDV-gestützter Systeme.
  • Der Begleitung und Unterstützung der Beteiligten in den Leistungsphasen Ausführungsplanung und Bauausführung, der Beratung von Architekten und weiterer Planungsbeteiligter zu Detaillösungen aus der Planung, der Koordination der separaten Planungen der weiteren beteiligten Fachplaner, um die Übereinstimmung mit der Planung zu gewährleisten, sowie der Vorbereitung von Prüfabnahmen für brandschutztechnische Einrichtungen aller Art.
  • Beratung von Bauherren auch außerhalb der Erstellung brandschutztechnischer Planungen beim Bau und Modernisierung/Sanierung unter Beachtung eines ausgewogenen Kosten-Nutzen-Verhältnisses.

Hinweis:
Nicht Gegenstand des Zertifizierungsverfahrens sind die gesetzlich definierten Aufgaben des bauaufsichtlich anerkannten Sachverständigen für sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung (z.B. Prüfingenieure, Prüfsachverständige). Diese Tätigkeiten erfordern in jedem Fall ein separates Anerkennungsverfahren bei der jeweiligen Obersten Bauaufsicht der Bundesländer.

Akkreditierung

Das Zertifizierungsprogramm Brandschutz mit dem Bereich A (Vorbeugender Brandschutz) und dem Bereich B (Gebäudetechnischer Brandschutz) ist von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert. Die Registriernummer der Urkunde lautet D-ZP-18667-01-00.
Akkreditierungsurkunde