Zulassungsvoraussetzungen

Berufsausbildung

Zugelassen wird, wer über eine facheinschlägige abgeschlossene Berufsausbildung verfügt.

Praktische Tätigkeit

Zusätzlich muss eine mindestens einjährige facheinschlägige praktische Tätigkeit vorgewiesen werden.

Zusatzqualifikation

Ergänzend sind zusätzliche Fachkenntnisse  im Zertifizierungs­bereich nachzuweisen. Anrechnungsfähig ist eine einschlägige fachliche Aus- und Fortbildung mit einem Gesamtumfang von mindestens 39 Unterrichtseinheiten. Die Zusatzqualifikation muss mit einer Prüfung abgeschlossen worden sein.